Logo LEADER

Leader Region Mittelbaden - Förderprogramm 2023 – 2027

Sasbach ist in der Regionalentwicklung Mittelbaden-Schwarzwaldhochstraße

Den Ländlichen Raum umfassend zu stärken und die Lebensqualität der dort lebenden Menschen zu erhalten und zu verbessern – dafür steht das EU Förderprogramm LEADER. Die Gemeinde Sasbach hatte die Aufnahme in die Förderkulisse Mittelbaden beantragt und tritt dieser 2023 bei.

LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg zur Unterstützung innovativer Entwicklungsansätze im ländlichen Raum.

Im Mittelpunkt des LEADER Ansatzes steht die Idee, dass die Menschen ihren Lebensraum selbst mitgestalten und entwickeln können. Als eine solche Region präsentiert sich seit 2014 die LEADERkulisse Mittelbaden - Schwarzwaldhochstraße. Die Förderung von Projekten erfolgt auf der Grundlage von ausgewählten Handlungsfeldern:

  1. Nachhaltiges Wirtschaften
  2. Ressourcen- und Naturschutz
  3. Lebensqualität vor Ort

Das LEADER-Gebiet Mittelbaden Schwarzwaldhochstraße liegt im westlichen Teil von Baden-Württemberg zwischen den Oberzentren Karlsruhe, Straßburg und Offenburg. Der bisherige und gut eingeführte Name der Kulisse aus der ersten Förderperiode soll auch bei der geplanten Erweiterung fortbestehen.

Die bisherige land- und stadtkreisübergreifende Gebietskulisse mit dem zentralen Herzstück, der Schwarzwaldhochstraße und mit zehn Kommunen aus den Kreisen Rastatt, Ortenaukreis und Baden-Baden (davon neun Kommunen vollständig in der Kulisse und eine Kommune mit fünf Gemarkungsteilen) soll aufgrund soziodemografischer Entwicklungen und unter Berücksichtigung raumordnerischer und naturräumlicher Synergieeffekte, sowie gemeinsamer Zukunftsthemen erweitert werden.

Dies betrifft den nördlichen sowie auch den südlichen Teil der Gebietskulisse.

Für die Arrondierung nach Süden sind naturräumliche und administrative Aspekte maßgeblich. Mit der Aufnahme der Gemeinden Sasbach und Sasbachwalden wird eine maßvolle Arrondierung entlang des Sasbachtals geschaffen. Dieses ist naturräumlich vergleichbar mit den Naturräumen der angrenzenden Kommunen Lauf und Ottersweier.

Die Gemarkungsgrenzen dieser Gemeinden laufen an der Schwarzwaldhochstraße mit denen der Kommunen Lauf, Ottersweier, Bühlertal und Bühl zusammen, so dass zukünftig eine bessere Abgrenzung zur LEADER-Kulisse Ortenau im Bereich der Schwarzwaldhochstraße möglich ist.

Zwischen Ottersweier, Lauf, Sasbach und Sasbachwalden bestehen zudem bereits auf verschiedenen Ebenen Strukturen der interkommunalen Zusammenarbeit (z. B. Infrastruktur, Erholung.

 Mehr Information zu dem Thema finden Sie unter LEADER Mittelbaden.

Die Gemeinde Sasbach freut sich über eine gute Zusammenarbeit als neue Mitgliedsgemeinde des Vereins LEADER- Regionalentwicklung Mittelbaden Schwarzwaldhochstraße e.V.

Das vollständige Regionalentwicklungskonzept der neuen Förderperiode 2023 bis 2027 können Sie hier einsehen:

Übersichtskarten LEADER Mittelbaden

Gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg.

Logo Ministerium für Landwirtschaft Baden-Württemberg
Logo EU
Logo LEADER

Ansprechpartner für LEADER Fördermaßnahmen

Gemeinde Sasbach

Melanie Roß
Kirchplatz 4
77880 Sasbach
Telefon 07841 686-14
Fax 07841 686-40

Marcel Stöckel, Hauptamtsleiter
Kirchplatz 4
77880 Sasbach
Telefon 07841 686-24
Fax 07841 686-40

LEADER-Geschäftsstelle Mittelbaden/Schwarzwaldhochstraße

Petra Wagner, Dipl.-Ingenieurin - Geschäftsführung
c/o Forstamt Baden-Baden
Geroldsauer Straße 42
76534 Baden-Baden
Telefon 07221 93-1650
Geschäftszeiten: Dienstag bis Donnerstag: 08:30 bis 12:00 Uhr sowie auf Anfrage