Spenden für Brandopfer

Blick auf Rathaus Sasbach

Nach dem tragischen Brandunglück am Ostersamstag hat die Gemeinde Sasbach umgehend alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Betroffenen zügig und unbürokratisch zu helfen.
Unter der Leitung der Bürgermeisterin findet nun täglich eine Lagebesprechung im Führungskreis statt, bei der die Situation der Betroffenen anhand der Entwicklung neu bewertet wird.
Vielen Dank an dieser Stelle für die zahlreichen Anrufe, Nachrichten und Emails aus der Bürgerschaft, die bereits jetzt im Rathaus eingegangen sind und die Hilfe anbieten.

Aus diesem Grund veröffentlicht Frau Bürgermeisterin Opitz folgende Mitteilung:

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Sasbach,

für die Betroffenen des Brandunglücks vom Samstag, 30. März 2024 hat die Verwaltung ein Spendenkonto eingerichtet und bittet Sie von Herzen, mit Geldspenden den Menschen zu helfen, die unverschuldet vor dem Nichts stehen. Das Spendenkonto läuft über die Bankverbindungen der Gemeindeverwaltung:

Volksbank eG – Die Gestalterbank IBAN: DE96 6649 0000 0013 0137 05, BIC: GENODE61OG1

Sparkasse Offenburg/Ortenau IBAN: DE72 6645 0050 0088 0155 00, BIC: SOLADES1OFG

Wichtig: Bitte tragen Sie als Verwendungszweck „Spendenhilfe Brand 30.3.2024“ ein, damit es zugeordnet werden kann. Jeder Euro hilft, vielen Dank!

Zwei Wohnungen sind unbewohnbar. Da die langjährigen Mieter beide keine jungen Menschen mehr sind und nach wie vor unter Schock stehen, tun wir gut daran, als Gemeinschaft nun zusammenzuhalten und den beiden zu helfen.

Die Verwaltung hat aktuell die Möglichkeit, die Betroffenen vorübergehend in zwei Notwohnungen der Gemeinde unterzubringen. Das ist natürlich nur eine Übergangslösung. Wenn Sie Eigentümer sind und eine
Wohnung (ca. 60 qm) langfristig vermieten möchten, bitten wir Sie, uns zu informieren.
 

Neben den Geldspenden benötigen wir auch zahlreiche Sachspenden für die beiden Betroffenen. Es fehlt an Möbeln wie z.B. Kleiderschränken, Betten, Tischen, Stühlen. Auch Geschirr, Kleinmöbel wie Nachttischschränkchen, Kommoden, Bettwäsche, Handtücher, usw. sind willkommen.

Bitte nutzen Sie folgende Emailadresse, um zwecks Sachspenden mit uns in Verbindung zu treten: spendenhilfe@sasbach-ortenau.de, Betreff „Brand 30.3.2024“.
Schreiben Sie uns, was Sie genau abgeben wollen. Wir melden uns bei Ihnen zwecks Übergabeort und –zeit.

Was NICHT benötigt wird, ist Kleidung. Diese wurde von den Familien der Betroffenen sowie vom DRK Fundus in Bühl bereits bereitgestellt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bürgermeisterin Dijana Opitz und das Verwaltungsteam der Gemeinde Sasbach

(Erstellt am 02. April 2024)